Zum Inhalt der Seite springen

Meta-Navigation

Seit Tausendeinhundertjahren immer anders
Zur Startseite

Ersterwähnungsurkunden

Am 18. Februar 913 unterzeichnete König Konrad I. im damaligen Chassalla oder Chassella zwei Urkunden – die ersten schriftlichen Belege für die Existenz Kassels. Ausgehend vom Datum dieser sogenannten Ersterwähnungsurkunden wird die Stadt im Jahr 2013 ihre 1100-jährige Geschichte feiern.

Hier sehen Sie Abbildungen der beiden Urkunden:

Text: Winfried Schich, Die Entstehung der Stadt Kassel. 1075 Jahre Kassel – 800 Jahre Stadt Kassel, Kassel 1989, S. 5.

Die Replik einer der beiden Urkunden können Sie auch als Produkt aus der Jubiläumsserie erwerben:

Kommentare (0)

Ersterwähnungsurkunde I
Stadt Kassel; Foto: Stadtarchiv

Gut erhalten und heute als Replik zu erwerben: Eine der beiden Ersterwähnungsurkunden aus dem Jahr 913

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Gut erhalten und heute als Replik zu erwerben: Eine der beiden Ersterwähnungsurkunden aus dem Jahr 913

Ersterwähnungsurkunde II
Stadt Kassel; Stadtarchiv

Am 18. Februar 913 von König Konrad I. ausgefertigt: Einer der beiden Ersterwähnungskunden

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Am 18. Februar 913 von König Konrad I. ausgefertigt: Einer der beiden Ersterwähnungskunden